GermanFrench
Slider

PUSH.GR

Plattform für Unternehmer*innen sowie Studierende der Hochschulen der Großregion

Hauptziel des Projektes ist die Erstellung einer innovativen, interaktiven und mehrsprachigen Kommunikationsplattform, um einen Rahmen zu schaffen, in dem grenzüberschreitende Zusammenarbeit, Unternehmensgründung und Vernetzung nachhaltig ermöglicht wird.

Zeitraum

01.01.2019 - 31.12.2022

Finanzierung

Gesamt: 3,58 Mio €
EFRE: 2,15 Mio €

Die 12 Projektpartner

kommen aus allen vier Ländern der Großregion

Unter der Federführung der htw saar vereint das Projekt PUSH.GR zwölf Unternehmen und Hochschulen aus Lothringen, Luxembourg, dem Saarland, Rheinland-Pfalz sowie der Region Wallonie, die sich dem Ziel verschrieben haben, grenzüberschreitende Zusammenarbeit und innovative Unternehmensgründungen in der Großregion voranzutreiben.

EU-Förderung

durch das Programm Interreg V A Großregion des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

Dieses ambitionierte und innovative Projekt konnte die Europäische Union überzeugen und hat durch das Programm INTERREG V A Großregion 2,1 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erhalten. Insgesamt wurde ein Budget von mehr als 3,5 Millionen Euro für den Zeitraum 01.01.2019 – 31.12.2022 bewilligt, was eine Förderung von 60% entspricht.

Das europäische Förderprogramm INTERREG Großregion fördert seit mehr als 25 Jahren grenzüberschreitende Kooperationen zwischen lokalen und regionalen Akteuren im Gebiet der Großregion.

Aktuelles

Act In Space : new edition / nouvelle édition – 13th & 14th November 2020

Act In Space, le hackathon co-organisé par le TECHNOPORT,partenaire de PUSH.GR, va chercher des candidats et des coachs pour son édition 2020! --- Act In Space, the hackathon co-organized by our PUSH.GR partner the TECHNOPORT, is looking for candidates and coaches for its 2020 edition!
Artikel lesen

1st Pitchbreak Großregion / Greater Region : 16.06.2020

Gönnen Sie sich einen Espresso und schauen Sie zu, wie nun alle zwei Wochen zwei neue Start-ups jeweils sieben Minuten lang ihre Ideen online präsentieren.
Artikel lesen